AN: Aufstellung innerer Anteile: Das „etwas andere“, kreative Instrument zur Problembearbeitung 18.06 – 19.06.2021

395,00

zzgl. Versand

Anwendungskurs: Aufstellung innerer Anteile

Dozentin: Dipl. – Psych. PPT Claudia Janßen

Fr. 18.06.21 von 12 Uhr bis 20 Uhr
Sa. 19.06.21 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten
Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer NRW wird beantragt

Seminarraum Freiraum, Bismarckstrasse 50 in 50672 Köln

Nicht vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Dieses Seminar richtet sich an alle, die ein kreatives und spannendes Instrument zum Einsatz in Therapie und Beratung erlernen möchten. Ansätze der Ego-State Therapie werden hier mit Techniken der Aufstellungsarbeit kombiniert. Dabei können die unterschiedlichsten Fragestellungen oder Problemsituationen Ausgangspunkt der Aufstellung sein. Das Vorgehen eignet sich hervorragend, um z.B. auch stark scham- oder angstbesetzte Themen unserer Klienten darzustellen und tiefer zu bearbeiten. Aber auch berufliche Fragestellungen, Ambivalenzen oder partnerschaftliche Konflikte können mithilfe der Aufstellung effizient und vor allem „mal anders“ bearbeitet werden. Sehr hilfreich ist diese Technik auch bei der Raucherentwöhnung oder anderen Süchten. Die Identifizierung innerer Anteile mittels Techniken der Ego-State Therapie ermöglicht wertvolle Einblicke in unser inneres System, deren Aufstellung hilft, dieses „in Beziehung zu setzen“ und es damit besser zu begreifen. Auch können die Klienten dabei eigene Veränderungsperspektiven entwickeln und im Prozess direkt Zusammenhänge zur eigenen Biografie erfahren. Die dabei angestoßenen Prozesse sind oft sehr spannend, individuell, emotional und tragen dazu bei, sich selbst besser zu verstehen. Auch wir Therapeuten bekommen damit oft ungeahnte Einblicke und Inspirationen für den weiteren Verlauf der Therapie.

Voraussetzung für dieses Seminar sind Grundkenntnisse in der Teilearbeit, eigene praktische Erfahrung sind nicht zwingend notwendig. In diesem sehr praxisorientierten Seminar wird den Teilnehmern zunächst vermittelt, wie sie mittels hypnotherapeutischer Techniken zu einer konkreten Problemsituation Kontakt zu den involvierten Ego-States aufnehmen können. Mithilfe der Aufstellungsarbeit soll in Kleingruppen ein Überblick über die Interaktionen zwischen den einzelnen Ego-States geschaffen werden, um dann eine eigene Lösung zu entwickeln. Am Ende des Seminars sollen die Teilnehmer in der Lage sein, diese wirklich sehr bereichernde Arbeit mit eigenen Klienten direkt anzuwenden. Auch ist ein hoher Selbsterfahrungsanteil wichtiger Bestandteil des Seminars.