AN: Hypnotherapie, Kommunikation und Onkologie 24.04. – 25.04.2020

315,00

zzgl. Versand

Dr. Dorothea Thomaßen

Fr. 24.04.2020 von 12 Uhr bis 19 Uhr
Sa. 25.04.2002 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten
Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer NRW

Hültzstraße 21, 50933 Köln

13 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Dr. Dorothea Thomaßen aus Frankfurt am Main ist Chirurgin und Hypnotherapeutin (Medizinische Hypnose, Zahnärztliche Hypnose, Klinische Hypnose). Sie beschäftigt sich neben der Hypnotherapie eingehend mit dem Feld der Achtsamkeit und der traditionellen chinesischen Medizin.

Die Diagnose einer schweren Erkrankung führt bei vielen Menschen erst einmal zu einem Schock. Ängste, depressive Einbrüche können folgen. Es kann andererseits auch zu einer Stärkung des Überlebenswillen kommen. Wie können wir hilfreich kommunizieren, um den Menschen mit einer Krebsdiagnose zu helfen? Wie können wir die Ressourcen stärken und Kräfte bündeln? Welche Möglichkeiten bietet die Hypnotherapie in diesem Feld? Diesen Fragen wollen wir im Workshop nachgehen.

Zielgruppen: PsychologInnen, TherapeutInnen, ÄrztInnen und SozialarbeiterInnen mit Interesse an dem Thema der Kommunikation im Bereich schwerer Erkrankungen, insbesondere im onkologischen Bereich.

Vorkenntnisse in Induktion, Vertiefung und indirekter Kommunikation sind sinnvoll. Diese Kenntnisse sind z.B. mit unseren Grundlagenkursen 1 bis 3 abgedeckt. Ärzte oder Sozialarbeiter im Bereich der Onkologie können auch teilnehmen, wenn sie einen Einblick in das Thema wünschen und die Vorkenntnisse noch nicht mitbringen. In Kleingruppenarbeiten  werden die unterschiedlichen Kenntnisse berücksichtigt.