AN: Intuition statt „Skript“ 03.07. – 04.07.2020

315,00

zzgl. Versand

Dipl.- Psych. PPT Claudia Weinspach & Co Referent

Fr. 03.07.2020 von 12 Uhr bis 19 Uhr
Sa. 04.07.2020 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten

Ort wird noch bekannt gegeben

19 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Freies und sicheres arbeiten in Therapie- und Coaching- Prozessen:

Wie oft bereiten Sie sich für die nächste Coaching- oder Therapiestunde vor, und dann ist der Klient an einem ganz anderen Punkt? Oder Sie möchten eine Trance einsetzen, aber haben gerade keine geeignete zur Verfügung?

In Manualen wird störungsspezifisch das passende therapeutische Vorgehen beschrieben. Dennoch sind Manuale genau wie fertige Tranceinduktionen, die abgelesen werden können, für das System Mensch nur teilweise geeignet, weil sie die Komplexität der konkreten Beratungssituation nicht vollständig abbilden.

Gleichermaßen Prozess- und Zielorientiert zu arbeiten ist trainierbar! Eine geeignete Intervention auszuwählen und maßgeschneidert durchzuführen erfordert keine 30 Jahre Erfahrung!

In einer Beratung oder Therapie ist Intuition von unschätzbarem Wert, weil sie in kürzester Zeit einsetzbar ist. Nur dadurch ist mann in der Lage, im „Hier und Jetzt“ d.h. in Echtzeit zu re- agieren und auf die Signale und Bedürfnisse des Klienten einzugehen.

Lernen Sie in diesem Seminar durch verschiedene Formen spielerischer Kommunikation z.B. Übungen aus dem Improvisationstheater Ihre Intuition zu schulen, nonverbalen Signale der Körpersprache in Form von ideomotorischen und -sensorischen Signalen zu nutzen sowie gelernte Interventionstechniken spontan und sicher anzuwenden, um dadurch einen lebendigen Beratungs-/Therapieprozess zu gestalten.

In diesem Seminar entwickeln Sie Ihre Intuition für alle Arten von Beratungsprozessen – auch in schwierigen Situationen!