AN: Wie fühlt sich wohl Gesundheit an? – Hypnotherapie bei akutem und chronischen Schmerz 14.06 – 15.06.2019

315,00

Dr. Dorothea Thomaßen

Fr. 14.06.2019 von 12 Uhr bis 19 Uhr
Sa. 15.06.2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten
Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer NRW

 

5 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Dr. Dorothea Thomaßen aus Frankfurt am Main ist Chirurgin und Hypnotherapeutin (Medizinische Hypnose, Zahnärztliche Hypnose, Klinische Hypnose). Sie beschäftigt sich neben der Hypnotherapie eingehend mit dem Feld der Achtsamkeit und der traditionellen chinesischen Medizin. Die Hypnotherapeutische Arbeit bei Schmerzen ist eines Ihrer Spezialgebiete.

Das Körpergefühl hat eine interessante Eigenschaft: Ist alles in Ordnung, wird es unterbewusst. Das Empfinden des eigenen Leibes wirkt wie eine graue Eminenz im Hintergrund der anderen Sinne. Wir können mit unseren Augen dem Flug einer Lerche folgen und ihrem Gesang lauschen, während der Körper beim Gehen jede Unebenheit wahrnimmt und sich selbst reguliert. Erst, wenn etwas nicht stimmt, drängt das Spüren machtvoll ins Bewusstsein und zieht die Aufmerksamkeit mitunter sehr schmerzhaft an. Unterschiedlichste Situationen rufen die graue Eminenz des Fühlens auf den Spielplan. Sie kann eine akute Verletzung oder einen heilsamen Eingriff begleiten. Vielleicht ist sie ein Symptom einer akuten oder chronischen Erkrankung. Hat sich der Schmerz als Schmerzgedächtnis eingenistet, ist Dauerschmerz sogar die Erkrankung selbst.

Betroffene wollen einfach, dass der Schmerz aufhört, für den gesunden Zustand fehlen häufig die Worte. Doch wenn eine positive Zielarbeit eine wichtige Grundlage hypnotherapeutischen Handelns ist, wie fühlt sich wohl Gesundheit an?

Die unterschiedlichen Situationen erfordern sehr verschiedene therapeutische Antworten. In diesem Workshop können Sie folgendes lernen:

  • Wie finden Klienten und Therapeuten eine heilsame Sprache, die Gesundheit beschreibt?
  • Welche hypnotherapeutische Strategien helfen bei akutem Schmerz und welche Vorgehensweisen bei chronischem Schmerz?
  • Wann bieten sich indirekte Vorgehensweisen wie z.B. Metaphern, Milton-Sprache, Einstreusuggestionen an und wo führt direktive klassische Hypnose zum Ziel?

Vorkenntnisse in Induktion, Vertiefung und indirekter Kommunikation werden vorausgesetzt. Diese Kenntnisse sind z.B. mit unseren Grundlagenkursen 1 bis 3 abgedeckt.