G4: Ideomotorik: Arbeit mit unbewussten Körpersignalen 01.06. – 02.06.22

395,00

zzgl. Versand

Grundkurs. Dozent: Dipl.- Psych. Xiaobing Chu & N.N.

Mittwoch, 01.06.2022: 12 – 20 Uhr
Donnerstag, 02.06.2022: 10 – 18 Uhr
Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten
Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer NRW wird beantragt

Seminarort: Boskamp Conference, Bucheckernweg 11, 51109 Köln

13 vorrätig

Beschreibung

Der Begriff der Ideomotorik setzt sich aus den Wörtern „Idee“ und „Motorik“ zusammen. Er bezeichnet einen Prozess, bei dem sich gedankliche Ideen oder Vorstellungen in eine körperliche Handlung (Motorik) umwandelt und manifestieren. Die Ideomotorik wird unbewusst gesteuert. In der Hypnotherapie wird sie beobachtet, angesprochen und verwendet, um mit dem Unbewussten zu kommunizieren. In diesem Seminar werden wir erarbeiten, wie unsere Arbeit durch die Utilisierung der Ideomotorik erweitert und bereichert werden kann. Die Teilnehmer werden sowohl mit der von Erickson häufig eingesetzten Handlevitation vertraut gemacht, wie auch mit ideomotorischen Fingersignalen arbeiten. Der Dozent ergänzt die Arbeit in Anlehnung an Gilligan mit Elementen aus dem Qigong.

Das Seminar kann mit Vorkenntnissen in Hypnotherapie gebucht werden. Die Teilnehmer sollten zumindest den Grundlagenkurs 1 am MEIK oder die beiden Kurse Einführung in Hypnotherapie I und II der AVT besucht haben.